P4IT //  ÜBER P4IT

30.01.2018 | P4IT auf der EuroCIS 2018 an Stand #D24 in Halle 10

Wie auch im letzten Jahr sind wir exklusiv als Partner zu Gast auf dem Stand des Herstellers Bluebird.

Wir zeigen unsere Android Retail-Software, die alle im Shop notwendigen Prozesse komfortabel abbildet.

Ebenso lohnt sich der Besuch auf jeden Fall für jeden, der über die Einführung einer RFID-Lösung im Unternehmen nachdenkt.

Wir freuen uns auf Ihren Busuch auf der EuroCIS an Stand #D24 in Halle 10.

 

12.01.2018 | Zebra MC3300 - Der Allrounder

Das Allround-Werkzeug von Zebra neu aufgelegt - Der MC3300 Handheld Computer! 
Es gibt ihn in den Varianten Gun, Standard, 45° und Rotating Head.

Schneller, neuer, besser - Der MC3300 mit Android 7 eignet sich ideal für die Bereiche - Warenlager, Herstellung, Logistik und Handel.

zur Produktseite

11.12.2017 | PM66 - der robuste Mobile Computer von Point Mobile

Der Point Mobile PM66 ist ein robuster Enterprise Mobile Computer ausgestattet mit LTE, Hardwaretastatur und aktuellem Android 6 – ein Update auf Android 7 ist in Vorbereitung.

Die großzügig gestalteten numerischen Tasten mit festem Druckpunkt erlauben eine komfortable Eingabe von Daten, vier doppelt belegbare Funktionstasten stehen zusätzlich zur Verfügung.

zur Produktseite

21.11.2017 | Honeywell PM42 Industrie-Etikettendrucker

Der Honeywell PM42 ist ein besonders langlebiger und zuverlässiger Industrie-Etikettendrucker.

Mit seinem robusten Gehäuse und der intuitiven und bedienerfreundlichen Benutzeroberfläche eignet er sich ideal für Vertriebszentren, Warenlager, Herstellung, Logistikbereich und Einzelhandel.

zur Produktseite
 

02.08.2017 | Die Sato WS4-Serie

Der WS4 wird in zwei Ausführungen angeboten, als Thermotransferdrucker (TT) und als Thermodirektdrucker (DT).

Dank hoher Anwenderfreundlichkeit, hohem Druckdurchsatz und schlankem Design eignet sich der WS4 besonders für Anwendungen mit mittlerem Druckvolumen z.B. im Einzelhandel, im Gesundheitswesen, in der Logistik und in der Produktion, bei denen niedrige Gesamtkosten in Verbindung mit Zuverlässigkeit und Anpassungsfähigkeit ausschlaggebende Kriterien sind.

zur Produktseite

02.08.2017 | Das neue Honeywell EDA50K

Das EDA50K-Terminal ist das neueste Modell in der Honeywell ScanPal™ EDA50-Serie. Jetzt auch mit Android 7.1.

Der EDA50K ist ein ergonomisch gestaltetes Industrie-Hybridgerät, das mit einem großzügigen Display ausgestattet ist und die Dateneingabe per Touchscreen oder Keypad ermöglicht. Es punktet mit guter Ablesbarkeit und hohem Bedienkomfort und passt dabei bequem in die Tasche.

 

zur Produktseite

02.08.2017 | Xenon 1902g-bf der neue Scanner von Honeywell

Der Honeywell Xenon 1902g-bf - ein kabelloser Area-Imaging-Scanner ohne Akku!

Der Area-Imaging-Scanner Xenon™ 1902g-bf von Honeywell ist mit einer innovativen Technologie für den akkulosen Betrieb ausgestattet und bietet die Bewegungsfreiheit der Niedrigenergietechnologie Bluetooth® ohne den Wartungsaufwand und die langen Ladezeiten herkömmlicher Akkus.
Wie alle anderen Xenon-Scanner besticht der 1902g-bf durch eine herausragende Leistung beim Scannen von Barcodes, insbesondere beim Lesen von beschädigten oder schlecht gedruckten Barcodes.
 

zur Produktseite

15.11.2016 | P4IT ist Sato-Partner of the Year 2016

Im Rahmen des Sato-Partnertages, der am 27. + 28.10.2016 in Heidelberg stattfand, wurde P4IT der Award „Partner of the Year 2016“ in der Kategorie „Best Project“ verliehen.

Detlev Müller (General Manger D/A/CH&CEE) übergab den Award zusammen mit Tetsushi Kondo (Manager Director EMEA), Joachim Lang (Channel Business Manger D/A/CH) und Udo Deters (Senior Partner Sales Manger) an unseren Vertriebsleiter Klaus Becker.

Wie sind sehr stolz auf diese besondere Auszeichnung.

15.11.2016 | Zebras neue TC51/TC56 Touch Computer Serie

Der Zebra TC51/56 - alles, was Ihre Mitarbeiter brauchen, mit allem, was Ihr Unternehmen braucht.

Mit einem robusten Industriedesign im Stil der beliebtesten Smartphones für Endverbraucher und Zebra-exklusiven Features, Energie-Eigenschaften, Sicherheitsmerkmalen und Verwaltbarkeit der Unternehmensklasse ist der TC51/TC56 ein Touch-Computer, der wahrhaft in einer eigenen Liga spielt.

zur Produktseite
 

29.06.2016 | Wir sind umgezogen

10 Jahre ist unser Einzug in unseren letzten Standort nun her, Zeit für uns dem stetigen Wachstum Rechnung zu tragen.

Daher sind wird ab sofort an unserem neuen Standort  unter nachstehender Adresse zu erreichen.

P4IT Professionals for IT e.K.
Mittelstr. 7
45549 Sprockhövel

Tatsächlich ändert sich nur die Hausnummer.

Aus der „70“ wird die „7“.

21.09.2016 | Der neue WT6000 von Zebra

Die nächste Generation der Wearable-Computer für die Industrie bringt unvergleichlichen Komfort für freihändige Mobilität.

Lesen Sie mehr...

 

23.05.2016 | Zebras neue ultra-rugged DS3600-Serie

Die DS3600-Serie ist extrem robust und bietet für jeden den passenden Scanner.

Beim Erfassen von Barcodes im Lager und an der Produktionsstraße einer Fertigungsanlage zählt jede Sekunde – Geschwindigkeit und Genauigkeit wirken sich unmittelbar auf Mitarbeiterproduktivität, Durchsatz, Produktqualität und Kundendienst aus.

Dies ist die erste umfassende Reihe von extrem robusten kabelgebundenen und kabellosen Scannern, die das Scannen im Industriebereich mit neuen Standards bezüglich Konstruktionsrobustheit, Scan-Performance und Handhabbarkeit neu definiert.

Lesen Sie mehr...

12.01.2016 | Zebra TC8000 - der brandneue und bahnbrechende mobile Handheld-Computer von Zebra

Unternehmen, die auf der Suche nach der nächsten Innovation sind, um die Lagerproduktivität zu steigern, sind nun fündig geworden: der robuste TC8000.

Was macht den TC8000 so besonders? Alles!

Für mehr Informationen besuchen Sie bitte unsere Produktseite oder laden sich das Datenblatt runter.

zur Produktseite

Datenblatt

06.10.2015 | Der neue TC75 von Zebra

Robuster Android-Touch-Computer TC75 - für eine intelligentere Geschäftsumgebung

 

Der TC75 bietet das Beste von beidem – ein für den Einsatz im Außendienst konzipiertes robustes Design und umfassende Sprach- und Datenerfassungsfunktionen der Enterprise-Klasse in einem Gerät, das genauso hoch entwickelt und einfach zu bedienen ist wie ein für Privatanwender bestimmtes Smartphone.

Der TC75 – das richtige Gerät macht den Unterschied.

zur Produktseite

 

20.01.2016 | Zebras neuer VC80

Mobiler Computer VC80 zur Montage auf Gabelstaplern, Klammerstaplern, Terminal-Zugmaschinen, Kränen usw.

Dank umfassender Windows-Unterstützung können Fahrer jederzeit auf die benötigten Desktopanwendungen zugreifen.

Für mehr Informationen besuchen Sie bitte unsere Produktseite oder laden sich das Datenblatt runter.

zur Produktseite

Datenblatt

 

19.10.2015 | Zebra NX 5500

Zebra NX 5500 – Integrierte-Services-Plattform; WLAN-Services der nächsten Generation für kleine und mittlere Umgebungen.


Mit dem NX 5500, der die umfassende Verwaltung und Steuerung von bis zu 512 Netzwerkelementen über eine einzige
Oberfläche ermöglicht, können mittelgroße Unternehmen die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Flexibilität eines WLAN der
nächsten Generation nutzen.

Zur Produktseite

16.02.2015 | Zebra TC70 - professionelles Handheld mit Android-Betriebssystem

Der TC70 ist ein leistungsstarker mobiler Handheld-Computer, der auf Android basiert und von Grund auf für Unternehmen konzipiert wurde.

Ihre Mitarbeiter benötigen Handheld-Computer der Unternehmensklasse zur Kommunikation und zum problemlosen Zugriff auf Informationen, um noch effizienter zu arbeiten und Kunden besser zu bedienen – und doch wollen sie ein Gerät, das genauso hoch entwickelt und einfach zu bedienen ist wie ihre eigenen Verbrauchergeräte.

Mit dem Symbol TC70 können Sie jetzt beidem gerecht werden.
Extensions (Mx) verwandelt Android in ein echtes unternehmenstaugliches Betriebssystem.

Das robuste Design ist auch den anspruchsvollsten Umgebungen gewachsen.

Mit integriertem Scanner und Kamera können Sie die Erfassung nahezu jedes beliebigen Informationstyps automatisieren.
Die gesamte Bandbreite an Zubehör und Spitzentechnologie wird Ihrem Geschäft in den kommenden Jahren zur Verfügung stehen und eine
unübertroffen gesicherte Investition darstellen.

zur Produktseite

 

02.03.2015 | Der neue CV31- Fahrzeugcomputer von Honeywell

Der Fahrzeugcomputer Thor™ CV31 kombiniert modernste Computer-Technologie mit einem kompakten Gehäuse.

Der CV31 informiert über wichtige Abläufe in der Lieferkette – gut einsehbar, in Reichweite, aber nie im Weg. Mit seinem 16,5 cm-Display (6.5 inch) und dem 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor, kann der CV31 komplexe Ton-, Bild- und scan-intensive Anwendungen problemlos bewältigen.
 

zur Produktseite

 

09.01.2015 | Motorola Solutions Enterprise Business ist jetzt ein Teil von Zebra Technologies

01.07.2014 | Motorolas robustes Mobilterminal MC3200

Die MC3200 ist ein robustes mobiles Terminal der bewährten MC3000-Serie.

Sie können jetzt zwischen den Betriebssystemen – Android Jelly Bean oder Microsoft Embedded Compact 7 auswählen.

Natürlich gibt es die MC3200  weiterhin in den bekannten Ausführungen Brick, Gun und Rotating Head mit den Optionen 1D-Laser- oder 1D-/2D-Imager-Scan-Engine.

zur Produktseite

 


 

17.03.2014 | CL4NX - der neue Etikettendrucker von Sato

Der CL4NX ist SATOs erster universell einsetzbarer Drucker, der konzipiert und gebaut wurde um die höchsten Anforderungen an Bedienkomfort, Robustheit, Langlebigkeit und Vielseitigkeit zu erfüllen.

 

Pressemitteilung von Sato, 17.03.2014, Tokyo, Japan


SATO, ein weltweit führendes Unternehmen auf den Gebieten Strichcodedruck, Etikettierung und EPC/RFID-Lösungen, stellt heute mit dem CL4NX die neue revolutionäre Serie industrieller Thermo-Barcodedrucker vor. SATO bündelt in dem neuen Modelle seine ganze Erfahrung und Innovation aus 33 Jahren Produktforschung und festigt damit seine Position als Pionier im Barcode-Thermodruck seit 1981.

Der CL4NX ist SATOs erster universell einsetzbarer Drucker, der konzipiert und gebaut wurde um die höchsten Anforderungen an Bedienkomfort, Robustheit, Langlebigkeit und Vielseitigkeit zu erfüllen.

“Im Jahre 1981 brachte SATO mit dem M-2311 den weltweit ersten Thermo-Transfer Barcode-Drucker auf den Markt. Seitdem konnten wir immer wieder höhere Innovationsstandards umsetzen, wie z.B. die S-Serie, eine Druckmaschine für die industrielle automatisierte Produktetikettierung,“ sagt Kaz Matsuyama, Präsident und CEO von SATO Holdings Corporation. „Wir bei SATO streben danach, neue Werte für unsere Kunden zu realisieren, und wir sind davon überzeugt, dass in der heutigen Welt der Globalisierung, ein optimiertes Produkt für grenzübergreifende Prozesse enormen Bedarf hat. Ich bin zuversichtlich, dass der neue CL4NX mit seinem einzigartigen Design und unvergleichlichem Bedienkomfort einen neuen Leistungsstandard bei unseren Kunden und Partnern setzen wird. Zweifelsfrei ist der CL4NX der beste Industriedrucker den SATO jemals entwickelt hat.“

Der CL4NX vereinigt bahnbrechende technische und gestalterische Innovationen. Ein besonderer Schwerpunkt wurde auf die Entwicklung äußerster Anwenderfreundlichkeit gelegt. Der Drucker zeichnet sich durch die folgenden Eigenschaften aus:

  • Großes Farb-Display mit intergierten Video-Tutorials in 30 auswählbaren verschiedenen Sprachen für einzigarte Unterstützung bei der Umsetzung der wichtigsten Bedienungshandgriffe.
  • Das einzigartige platzsparende Design macht Wartungsarbeiten zu einem Kinderspiel. Druckkopf und Andruckrolle können ohne weitere Werkzeuge ausgetauscht werden.
  • Überragende Druckqualität bei Verwendung einer Vielzahl unterschiedlicher Verbrauchsmaterialien und -qualitäten.
  • Absolutes Top-Produkt bei Robustheit und Kompaktheit aufgrund der hochwertigen Aluminium-Gehäusekonstruktion.
  • Höchste Performance bei Druckgeschwindigkeit, Speicherkapazität und Prozessorleistung.
  • Mehrere integrierte Schnittstellen und verschiedene Emulationen erleichtern die externe Kommunikation und Netzwerkintegration.
  • Beste Skalierbarkeit und Erweiterungsmöglichkeiten inklusive RFID/NFC

Diese einzigartigen Eigenschaften machen den CL4NX zu einer idealen Etikettierlösung im Bereich Herstellung, Lagerverwaltung, Transport & Logistik, Gesundheitswesen, Einzelhandel und weiteren industriellen Anforderungen auch bei schwierigen Umgebungsbedingungen.

Der Drucker ist leicht zu konfigurieren und weltweit einsetzbar.

zur Produktseite

 

13.11.2013 |

Motorola Solutions und P4IT statten Poco Einrichtungsmärkte mit Hochleistungs-WLAN und mobilen Computern aus.

Pressemitteilung Motorola Solutions, 13. November 2013, Idstein

Motorola Solutions stattet Poco Einrichtungsmärkte mit Hochleistungs-WLAN und mobilen Computern aus

Zuverlässige Access-Points und Handheld-Computer ermöglichen effizienteres Lagermanagement und Inventuren bei der Möbelhauskette Poco

Motorola Solutions stattet das Einzelhandelsunternehmen Poco mit modernen WLAN-Lösungen und mobilen Computern aus. Damit optimiert die Möbelhauskette ihre Lagermanagement- und Inventurprozesse und damit ihre Produktverfügbarkeit und ihren Kundenservice. Im Rahmen des Rollouts ersetzt Poco die bestehende WLAN- und Mobile-Computing-Infrastruktur durch eine leistungsstärkere und zukunftssichere Technologie. Motorola und der Partner P4IT installieren insgesamt 1.500 Access-Points des Typs Motorola AP6532 und 500 mobile Computer des Typs Motorola MC2180.

Der langjährige Motorola Partner P4IT Professionals for IT bietet seit über zehn Jahren individuelle Lösungen im Bereich mobiler Datenerfassung und den dazugehörigen Funktechniken.  Neben dem Erstellen von mobilen Softwarelösungen und der Entwicklung von Netzwerkservices bietet P4IT auch die Planung, Realisierung und Konfiguration von Motorola WLAN-Lösungen. 

Durch die innovativen Lösungen von Motorola Solutions und P4IT können die Mitarbeiter von Poco Möbelstücke ab sofort über die gesamte Lieferkette hinweg identifizieren, nachverfolgen und damit  sicherstellen, dass Kunden jederzeit das beste Produktangebot in jedem Einrichtungshaus vorfinden. Des Weiteren lassen sich Lagermanagement und Inventuren schneller und genauer durchführen

DIE WICHTIGSTEN FAKTEN

  • Mit der modernen WLAN-Infrastruktur und den neuen mobilen Computern von Motorola kann Poco seine Abläufe im Bestell- und Inventurmanagement seiner Möbelhäuser und Zentrallager entscheidend verbessern. Die Mitarbeiter erfassen und verfolgen Produkt- und Bestelldaten über ihre Handheld-Computer MC2180 direkt auf der Verkaufsfläche oder am Lagerregal. Die optimierte WLAN-Abdeckung der Motorola Access-Points AP6532 sorgt für eine schnelle und sichere Datenübertragung, sodass die Zentrale von Poco einen Echtzeitüberblick der Bestell- und Verkaufsprozesse über die gesamte Lieferkette hinweg erhält.
  • Die Motorola 802.11n-Access-Points des Typs AP6532 bieten Poco einen höheren Durchsatz, größere Reichweiten und eine Dual-Radio-Leistung. Das zweite Funkgerät des Access-Points kann als Sensor für die Fehlersuche und Sicherheitsgewährleistung eingesetzt werden.
  • Mit der Motorola WiNG 5 WLAN-Managementfunktion kann der Motorola AP6532 als virtueller Controller fungieren und den Betrieb von bis zu 24 angeschlossenen Access-Points überwachen. Häufige Probleme wie Signaldämpfung durch Gebäude, elektronische Störungen oder eine ungünstige Positionierung des Access-Points werden durch das SMART RF-Feature des AP6532 auf ein Minimum reduziert. Das Feature optimiert automatisch die Leistung und Kanalauswahl. So steht allen Anwendern jederzeit ein hochwertiger Zugang zur Verfügung und bestmögliche Mobilität ist gewährleistet.
  • Der leichte mobile Computer MC2180 von Motorola bietet eine einzigartige Funktionsauswahl in diesem Segment: einen linearen 1D-Imager, einen 1D-Laserscanner oder einen 1D/2D-Imager. Alle drei Scan-Engines erfassen beschädigte, verschmutzte und abgenutzte Barcodes gleich beim ersten Scan-Versuch. Der Motorola 2180 automatisiert die Erfassung von Bestandsdaten direkt auf der Verkaufsfläche oder am Regal im Lagerraum.
  • Durch sein robustes und ergonomisches Design eignet sich der mobile Computer MC2180 von Motorola für den Einsatz während langer Arbeitsschichten. Des Weiteren hält er Stürzen, Schlägen und Spritzern stand.

ZITATE

Lars Schmermbeck, Regional Channel Manager Germany & Benelux, Motorola Solutions:

„Wir freuen uns, die Poco Einrichtungsmärkte mit unserer WLAN- und Mobile-Computing-Technologie auszustatten. Unsere innovativen Lösungen bieten der Möbelhauskette durch die Echtzeit-Datenerfassung zahlreiche Vorteile für Inventuren und das Bestandsmanagement. Motorola Solutions verfügt über langjährige Erfahrung und Know-how im Einzelhandel und hat viele erfolgreiche Projekte und Kundenanwendungen weltweit umgesetzt.“

Joachim Leuenberger, EDV-Leiter, Domäne Einrichtungsmärkte GmbH & Co. KG:

„Motorola gehört zu den führenden Anbietern von mobilen Computern für Unternehmen. Wir haben uns für die Lösungen aufgrund ihrer hervorragenden Qualität und hohen Leistungsfähigkeit entschieden. Darüber hinaus bietet Motorola die Möglichkeit, unsere bestehenden Systeme sehr flexibel zu erweitern. Dadurch ist ein langfristiger Investitionsschutz gewährleistet. Die neue WLAN- und Mobile-Computing-Infrastruktur ermöglicht es uns, unsere Geschäftsprozesse und unseren Kundenservice noch weiter zu verbessern.“

Stefan Dalmazzini, Account Manager, P4IT Professionals for IT e.K.:

„Wir freuen uns darüber, dass sich die Poco Service AG für eine einheitliche Lösung von Motorola entschieden hat. Die Motorola WLAN-Lösung, die jederzeit problemlos sowohl technisch als auch physikalisch erweitert und ausgebaut werden kann, bietet größtmögliche Flexibilität und somit höchsten Investitionsschutz. Die mobilen Geräte des Typs MC2180 bieten bei geringen Anschaffungskosten sehr flexible Datenerfassungsoptionen und garantieren so eine hohe Wirtschaftlichkeit. Diese homogene Lösung vereinfacht den Service und minimiert so die Supportkosten.“

 

MOTOROLA, MOTO, MOTOROLA SOLUTIONS und das stilisierte M-Logo sind Markenzeichen oder registrierte Markenzeichen der Motorola Trademark Holdings, LLC und werden unter Lizenz verwendet. Alle anderen Markenzeichen sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer. ©2013 Motorola Solutions. Alle Rechte vorbehalten.

 

14.10.2013 | Motorola TC55 - ein Touch Computer im Taschenformat

Motorola präsentiert den TC55, einen Touch Computer im Taschenformat, der alles bietet, was Sie benötigen.

Der TC55 verfügt über die modernste Technik, das ansprechende Design und die Benutzerfreundlichkeit beliebter Alltagsgeräte.

Im Gegensatz zu solchen Endverbraucherprodukten verfügt er jedoch über integrierte Datenerfassungsfunktionen und ist so robust gebaut, dass er den Strapazen industrieller Umgebungen standhält, um die Ausfallwahrscheinlichkeit beim Einsatz zu reduzieren.

Weniger Ausfälle bedeuten weniger Stillstandszeiten und vor allem mehr Produktivität und Gewinn.

zur Produktseite

 

09.10.2013 | Der neue Intermec CN51-Mobilcomputer

Intermec, jetzt Teil von Honeywell Scanning & Mobility, präsentiert seinen neuen CN51-Mobilcomputer.

Kunden können bei dem robusten Gerät zwischen den Betriebssystemen Android und Windows wählen.

Der CN51 ist vielseitig einsetzbar und für unterschiedliche Applikationen in den Bereichen Post und Zustellung, Transportwesen, Logistik sowie im Außendienst konzipiert.

Der CN51 verfügt über ein großes Multi-Touch-Display, das auch für Außeneinsatz geeignet ist. Im Vergleich zum Vorgängermodell CN50 müssen Nutzer nun noch weniger Scrollen. Zudem besitzt der Bildschirm eine größere Fläche, um Unterschriften zu erfassen.

Das Gerät ist darüber hinaus mit der Smart Battery-Technologie von Intermec ausgestattet und verfügt über die branchenweit höchste Akkulaufzeit. Der CN51 kann eine volle 12-Stunden-Schicht durchgehend betrieben werden, ohne den Akku ersetzen oder aufladen zu müssen.

Lösungen mit dem CN50 können zudem einfach auf den CN51 migriert werden. Anwender profitieren von einem leistungsstärkeren Prozessor und einer höheren Area Image Performance. Das Zubehör des CN50 ist mit dem CN51 kompatibel.

Zur Produktseite


 

15.07.2013 | Der neue MC9200 von Motorola

Der robuste MC9200 ist die nächste Generation der branchenführenden Mobilcomputerserie MC9000.

Die neue Version richtet sich speziell an veränderliche Geschäftsanforderungen. Wie das Vorgängergerät ist dieser Computer extrem robust (IP64), bietet erstklassiges Barcodescannen und zuverlässigen Betrieb.

Jetzt kann der MC9200, auf Grund seiner neuen leistungsfähigen Prozessorausstattung rechenintensive Anwendungen mit hochgradig intuitiven Benutzeroberflächen ausführen.

Damit vereinfacht er Prozesse und steigert die Mitarbeiterproduktivität auch in schwierigsten Umgebungen.

zur Produktseite

 

12.03.2013 | Motorolas neuer Outdoor Access Point AP6562

Konzipiert für die erweiterte Wi-Fi-Abdeckung im Außenbereich bietet der Access Point AP 6562 eine kostengünstige Unterstützung der anspruchsvollsten drahtlosen Anwendungen mittels Mesh Connex.

Ideal für alle Außenflächen von Distributionszentren und Einzelhandel, kann der AP 6562 die steigende Zahl von Wi-Fi-fähigen Geräten und Breitband-Applikationen handhaben, die eine Verbindung zu Ihrem drahtlosen Netzwerk haben.

Den AP6562 gibt es in zwei Modellvarianten: mit internen Antennen oder mit Konnektoren für externe Antennen.

zur Produktseite
 

01.02.2013 | Der neue, kompakte, robuste Motorola MC45

Motorola Solutions stellt mit dem MC45 einen neuen mobilen Computer für den Außendienst vor.

Der kompakte, robuste Motorola MC45 richtet sich an den wachsenden Markt für kosteneffiziente Mobile-Computing-Lösungen.

Er erweitert das Motorola WAN-Portfolio für den mobilen Datenzugang zur schnellen und einfachen Aufgabenbearbeitung unterwegs

Pressemitteilung Motorola Solutions, 01.02.2013, Idstein

Motorola Solutions, führender Anbieter von sicherheitskritischen Kommunikationslösungen und -services für Unternehmen und Behörden, präsentiert mit dem mobilen Computer MC45 seine erste WAN-basierte Lösung für Mitarbeiter in kostensensiblen Unternehmen.

Der kosten- und größenoptimierte Motorola MC45 wurde speziell für Anwendungen wie Kundenbeziehungspflege (Customer Relationship Management, CRM), Auftragserfassung, Bestandsverwaltung, die Erstellung von Lieferbescheinigungen (Proof of Delivery), Direktlieferung (Direct Store Delivery, DSD) sowie Rechnungstellung und -bearbeitung unterwegs (Route Accounting) konzipiert.

Der neue MC45 richtet sich damit vor allem auch an kleine und mittelständische Unternehmen sowie schnell wachsende neue Märkte.

DIE WICHTIGSTEN FAKTEN

  • Der Motorola MC45 eröffnet kostensensiblen Unternehmen die Möglichkeit, ihre mobilen Geschäftsprozesse wirtschaftlich zu automatisieren.  Der mobile Computer eignet sich optimal für den Einsatz im Field Service, im Außendienst sowie in Transport und Logistik.
  • Der robuste und ergonomische Motorola MC45 bietet WLAN- (802.11 a/b/g) und WAN-Konnektivität (3.5G GSM HSDPA für die Sprach- und Datenübertragung) sowie ein 3,2-Zoll-Display, das auch im Freien gut lesbar ist. Er verfügt über eine numerische Tastatur und einen leistungsfähigen Akku, der über eine ganze Schicht hält.
  • Für Einsatzbereiche, die eine scanintensive Datenerfassung erfordern, ist der Motorola MC45 mit einem Hochleistungs-Laserscanner mit patentierter Adaptive-Scan-Technologie ausgestattet. Ebenso bietet der mobile Computer einen Touchscreen für die Erfassung von Signaturen sowie eine 3,2-Megapixel-Farbkamera, die sowohl die Aufnahme von Bildern als auch die Dekodierung von 1D- und 2D-Barcodes ermöglicht.
  • Motorola hat erst kürzlich den robusten EDA MC67 und das widerstandsfähige Unternehmens-Tablet ET1 WAN vorgestellt. Mit dem MC45 erweitert Motorola sein Mobile-Computing-Portfolio für Unternehmen noch einmal um eine weitere WAN-Lösung.
  • Der MC45 unterstützt die Motorola RhoMobile Suite. Die Motorola RhoMobile Suite bietet Unternehmen die Möglichkeit, Applikationen kosteneffektiv zu schreiben, indem sie nur einmal entwickelt werden müssen und anschließend auf Windows Embedded Handheld sowie Android-basierten Geräten genutzt werden können. Dabei erlaubt die Anwendung plattformübergreifend ein einheitliches Nutzererlebnis.
  • Der Motorola MC45 ist mit dem Motorola Service-Paket „Service from the Start“ verfügbar. Dieses bietet Unternehmen eine Service-Abdeckung, die auch bei herkömmlicher Abnutzung und versehentlichen Schäden an Innen- und Außenkomponenten greift und unvorhergesehene Reparaturkosten deutlich reduziert.

ZITAT

Norbert Rickert, Sales Director Germany, Motorola Solutions

„Mit dem MC45 bieten wir Unternehmen ein kosteneffizientes Gerät, mit dem sie ihre mobilen Mitarbeiter auf wirtschaftliche Art und Weise bei ihrer Aufgabenbearbeitung unterstützen und produktiver machen. Motorola hat den MC45 auf Basis seiner umfangreichenden Technologie- und Branchenerfahrung im Mobile-Computing-Bereich entwickelt. Daher vereint der MC45 höchste Qualität und Zuverlässigkeit mit umfangreichen Funktionen.“

zur Produktseite

 

23.01.2013 | Intermec erweitert 70er-Serie um RFID-Funktion

Intermec erweitert seine Mobilcomputer der 70er-Serie – CK70, CN70 und CN70e – um Radio-Frequency Identification(RFID)-Funktionen.

 

Pressemitteilung Intermec Technologies GmbH, 14.01.2013,  Düsseldorf

Intermec erweitert seine Mobilcomputer der 70er-Serie – CK70, CN70 und CN70e – um Radio-Frequency Identification(RFID)-Funktionen. Die Geräte sind ab jetzt optional mit integrierten passiven Ultra-High-Frequency(UHF)-RFID-Lesemodulen ohne externe Antenne verfügbar. Das kompakte und extrem robuste Design der Modelle der 70er-Reihe bleibt auch bei den neuen Varianten mit RFID-Funktion erhalten.

Die Plattform der Intermec 70er-Serie mit RFID-Reader ist  eine mobile RFID-Lösung für anspruchsvolle innerbetriebliche Umgebungen. Dabei ermöglicht die Plattform mittlere bis lange Reichweiten und ist optimiert, ein oder mehrere Tags gleichzeitig zu lesen. Das System unterstützt so Anwendungen zur Lagerbestandsverwaltung und zur Teileverfolgung, die im Einzelhandel, im Gesundheitswesen, in der Industrie und bei Behörden eingesetzt werden. Bei Größe und Gewicht müssen Anwender bei der 70er-Serie auch bei den Varianten mit RFID-Funktion keine Abstriche machen. Beim integrierten Design kommt das Intermec IM11 Embedded-Modul zum Einsatz. Mit der internen Antenne können Kunden die leistungsstarke RFID-Leseleistung und gleichzeitig den kompakten Formfaktor der 70er-Reihe nutzen.

„Die RFID-Funktion der 70er-Reihe demonstriert Intermecs anhaltendes Bekenntnis zu unserer etablierten Position als einer der führenden Anbieter von RFID-Technologie", so Earl Thompson, Senior Vice President, Mobile Solutions Business Unit bei Intermec. „Diese neue Lösung kombiniert RFID-Technologie mit der bewährten Plattform der 70er-Serie. Dabei ist das Design kompakter als bei den aktuell auf dem Markt verfügbaren Lösungen.“

Für Anwender ergeben sich zahlreiche Vorteile aus der einheitlichen Plattform, auf der alle Geräte der 70er-Serie mit RFID basieren: Ein einheitlicher Software-Build, ein Satz von Peripheriegeräten und ein einheitliches Ladesystem erleichtern häufig anfallende Arbeiten wie Softwareupdates, das Training neuer Mitarbeiter sowie das Verwalten von Ersatzteilen und Ladegeräten. Darüber hinaus ist die 70er-Reihe mit RFID-Funktion mit allen Zuberhörteilen der ursprünglichen 70er-Reihe kompatibel. Hierzu zählt auch das modulare Docking-System FlexDock. Das flexible System erfüllt aktuelle und zukünftige Anforderungen beim Aufladen sowie in der Kommunikation und maximiert so den Return of Investment beim Zubehör.

zur Intermec RFID Seite

22.01.2013 | Motorola MC40 - das neue Mobilitätskonzept im Einzelhandel

Mit dem MC40 können Ihre Mitarbeiter den anspruchsvollen und technologisch versierten Kunden von heute einen beeindruckenden Service bieten.

Der MC40 besticht durch sein elegantes Design, das den beliebtesten Verbraucherprodukten Konkurrenz macht. Gleichzeitig ist er mit leistungsstarken Funktionen ausgestattet.

Er bietet höchste Widerstandsfähigkeit, Sicherheit und ein umfassendes Funktionsspektrum, wie einen fortschrittlichen Barcode-Scanner, eine Push-to-Talk-Funktion und einen integrierten Magnetstreifenleser.

Das Ergebnis?

Mitarbeiter können die Antwort auf praktisch jede Frage zu Produkten finden, mithilfe von Produktvergleichen Kaufentscheidungen unterstützen, Bestellungen zur Lieferung am nächsten Tag oder zur Abholung im Laden aufgeben und Käufe abwickeln – und all dies, ohne den Kunden auch nur einen Moment alleine zu lassen.
 

zur Produktseite

10.12.2012 | Motorola VC70 - das neue Staplerterminal

Die kompakte Bauweise des VC70 verbessert die Sichtbarkeit, sowie Sicherheit und bietet gleichzeitig ein hoch auflösendes Display für alle Informationen, die vom Benutzer benötigt werden, um die Produktivität und Genauigkeit der Aufgabenausführung zu verbessern.


Der VC70 wurde für die Verwendung unter extremen Lagerbedingungen konzipiert, mit Schutzart IP66, staubdicht und spritzwassergeschützt, robuster Aluminiumkonstruktion, Zulassung für Tieftemperaturen, abgedichteten Anschlüssen und Prüfung auf Stoßfestigkeit sowie Vibration.

Ein Dual Core 1-GHz-Prozessor, ein 2 GB Flashspeicher und ein benutzerzugänglicher SD-Karten-Slot, der bis zu 32 GB unterstützt, bieten höchste Leistung in dieser Klasse für anspruchsvolle Anwendungen sowie Betriebssystem-unabhängige Anwendungen, die mit der RhoMobile Suite von Motorola entwickelt wurden.

802.11a/b/g/n unterstützt die derzeit schnellsten WLAN-Verbindungen und bietet zusätzlich einfache Integration mit praktisch jedem WLAN, um ausgezeichnete Anwendungsperformance zu erzielen.
 

zur Produktseite
 

29.10.2012 | die neuen CK3X + CK3R von Intermec

Intermec stellt eine neue Generation der CK3 Mobilcomputer vor.
Mehr Leistung und höhere Akkulaufzeit mit den neuen Modellen CK3X und CK3R – problemlose Migration vom Vorgängermodell CK3B.


Pressemitteilung Intermec Technologies GmbH, 29.10.2012,  Düsseldorf

Intermec, einer der führenden Anbieter robuster, mobiler Business-Lösungen, stellt heute die neue Generation seiner CK3 Mobilcomputer vor. Mit ihrer hohen Leistung sind die beiden neuen Modelle CK3X und CK3R sowohl für den Einsatz in Distributionszentren als auch in Produktion und Einzelhandel geeignet. Für die Performance sorgt bei beiden Geräten eine 1GHZ OMAP Architektur. Durch die branchenweit höchste Akkuleistung, verbessertes Barcode-Scanning, Device-Health-Monitoring und die Kompatibilität mit Standards wie HTML5 können Unternehmen die Produktivität ihrer Mitarbeiter erhöhen.

Der CK3X ist für Anwendungen im Lager optimiert. Unternehmen, die das Vorgängermodell CK3B nutzen, können leicht auf den CK3X umsteigen. Der CK3R ist speziell auf Anwendungen in Filialen und in der Industrie zugeschnitten. Das robuste Design und der Formfaktor des CK3B werden von den Modellen der neuen Generation beibehalten. Zudem ist das Zubehör rückwärts kompatibel und ermöglicht es Unternehmen, nahtlos auf die neuen Geräte umzusteigen, ohne zusätzliche Investitionen in Ladegeräte, Docking-Stationen oder Handgriffe für Scanner.

„Der CK3X und der CK3R bauen auf dem CK3B auf und unterstützen Kunden weiterhin zuverlässig dabei die Produktivität, Flexibilität in den Betrieben sowie die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu verbessern“, so Earl Thompson, Senior Vice President Mobile Solutions Business Unit bei Intermec. „Die neue Generation der CK3-Serie wurde mit Blick auf die Zukunft entwickelt – daher ist sie eine hervorragende Wahl für Unternehmen, die sich ständig an neue Anforderungen im Bereich der Datenerfassung anpassen müssen. "

CK3X – Hohe Rechengeschwindigkeit und Akkuleistung verbessert Workflow-Performance
Der CK3X eignet sich bestens als Nachfolgemodell für den CK3B. Das Modell verfügt über einen integrierten Area Imager für Scannen von 1d- und 2D-Barcodes im Standard-, Nah- und Fernbereich. Auch Codes mit schlechter Qualität oder beschädigte Codes können problemlos gelesen werden. Die Scan-Engines unterstützen ebenfalls omnidirektionales Scannen und bieten eine hohe Bewegungstoleranz für verbesserte Effizienz. Um Investitionen für Kunden noch zukunftssicherer zu machen, verfügt der CK3X über ein sehr anpassungsfähiges Design. Das Gerät unterstützt die neuesten RF-Standards - 802.11 a/b/g/n und Bluetooth®-Funk, ein RFID-Lesemodul ist optional erhältlich.

Die CK3X ist ein robuster mobiler Computer und hält Stürzen auf Beton aus einer Höhe von 1,5 Metern bei allen Einsatztemperaturen stand. Die Akkulaufleistung ist der von Konkurrenzprodukten überlegen. Angestellte können eine ganze Schicht oder auch länger arbeiten, ohne den Akku ersetzen oder aufladen zu müssen. Der Formfaktor des CK3 ist zudem wesentlich schlanker als das anderer robuster Geräte in dieser Klasse.

CK3R – Mobile Automation bietet schlankes Design und einfache Implementierung
Die Funktionalitäten des CK3R sind für die Industrie und den Einzelhandel ausgelegt. Der CK3R ist etwas kleiner als der CK3X und dabei noch leichter und ergonomischer. Das Modell eignet sich ideal für Filial-Anwendungen im Einzelhandel. Die neue EA31 Imaging-Engine ermöglicht noch schnelleres und genaueres Scannen sowie omnidirektionales Scannen von 1D-und 2D-Barcodes. Mit seiner robusten, lasergravierten Tastatur ist der CK3R bestens für den täglichen Einsatz geeignet. Das Gerät wiedersteht Stürzen auf Beton aus einer Höhe von bis zu 1,2 Metern bei allen Einsatztemperaturen. Zudem ist das Modell nach dem internationalen IP-54-Standard gegen Regen, Feuchtigkeit und Staub geschützt.

Sowohl der CK3X als auch der CK3R machen den Übergang von anderen mobilen Computern einfach. Mit dem Konfigurations-Tool CloneNGo von Intermec können Geräteeinstellungen von einem Master-Gerät auf eine unbegrenzte Anzahl von Mobilcomputern übertragen werden. Mit dem aktuellen Microsoft® Windows Embedded Handheld-Betriebssystem sind der CK3X und CK3R mit einer breiten Palette von Software-Anwendungen kompatibel – von Warehouse Management Systemen bis hin zu geschäftskritischen Applikationen, die von  Intermecs  Independent Software Provider (ISV) Community entwickelt wurden.

„Für geschäftskritische mobile Anwendungen sind mobile Endgeräte notwendig, die eine zuverlässige Akkuleistung, diverse Konfigurationsoptionen bei der Datenerfassung, robuste Sicherheit, hohe Rechenleistung für immer anspruchsvollere Anwendungen, eine leichte Ergonomie und gleichzeitig eine robuste Bauweise bieten“, sagte David Krebs, VP Mobile & Wireless Practice bei VDC Research. „Die neue Generation der robusten Handheld-Geräte der Intermec CK3-Familie liefert diese Attribute und ist hervorragend geeignet, um mobile Anwendungen in einer Vielzahl von anspruchsvollen Lager-, Logistik-und Einzelhandelumgebungen zu unterstützen."

Ein Video zu den neuen Modellen CK3X und CK3R finden Sie auf dem You Tube Channel von Intermec unter: http://youtu.be/J-YVMvuPQ1E
 

zur Produktseite Intermec CK3X

zur Produktseite Intermec CK3R

 

25.10.2012 | Motorola AP8132 - Der erste modulare Access Point

Der AP 8132 ist der branchenweit erste modulare Access Point. Sein innovatives Design erlaubt Ihnen, einfach Module anzuschließen, um die Funktionalität gegenüber herkömmlichen Access Points zu erweitern.

Mit dem AP 132 können Sie jetzt ganz einfach hardware-basierte
Anwendungen bereitstellen und so deutlich Ihre Einsatz- und Installationskosten reduzieren. Mit seiner Standard-USB-Schnittstelle bietet der AP 8132 nahezu unbegrenzte Möglichkeiten für die Unterstützung einer breiten Palette von Anwendungen von einer Vielzahl von Entwicklern.
 

Bereit für Heute und Morgen

Die einzigartige modulare Architektur des AP 8132 optimiert Ihre Möglichkeiten, auf wachsende Anforderungen zu reagieren und ist damit die ideale zukunftssichere Plattform für die Bereitstellung von Anwendungen in allen Bereichen. Sein innovatives Design ermöglicht bis zu zwei Zusatzmodule an der Basis und bietet Ihnen die Flexibilität, neue Funktionen hinzuzufügen, die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen und die Produktivität Ihrer Teams zu verbessern. Und weil Sie Ihre Wireless-Infrastruktur verwenden, werden die Kosten für den Anwendungseinsatz erheblich reduziert, da Sie keine separaten Netzwerk- und Stromkabel mehr brauchen.

zur Produktseite

 

22.08.2012 | Der neue Motorola Ringscanner RS419

Der neue Motorola Ringscanner RS419 hat eine Scanreichweite von bis zu 4,5 m und liest mit seiner überragenden Scan-Leistung sogar beschädigte oder schlecht gedruckte Barcodes.

Maximieren Sie die Produktivität Ihrer Mitarbeiter unter extremen Umgebungsbedingungen mit diesem tragbaren Premium-Ringscanner.

Statten Sie Ihre Mitarbeiter mit der Freihand-Scanning-Lösung RS419 der nächsten Generation aus, um die betriebliche Effizienz in Ihrem Lagerhaus, Ihrem Vertriebszentrum oder Ihrer Verkaufsstelle zu verbessern.

Die adaptive Scanning-Technologie schaltet automatisch zwischen einem breiten und schmalen Scanwinkel hin und her bis der Barcode erkannt wurde und steigert somit den Arbeitsbereich von Kontaktnähe bis zu 4.5 m.

Zwei Scanmodi erlauben das Scannen einzelner Barcodes mittels einmaliger Betätigung des Scantriggers oder Gedrückthalten des Scantriggers für das kontinuierliche Erfassen von Barcodes.

Die überragende Scan-Leistung macht sogar ein Lesen beschädigter oder schlecht gedruckter Barcodes möglich, unabhängig davon, ob im hellen Sonnenlicht oder in einer dunklen Umgebung gescannt wird.

zur Produktseite

24.07.2012 | Direkte SAP Anbindungen von mobilen Geräten

Zusammen mit der commsult AG machen wir Ihre SAP Geschäftsprozesse mobil. Unterstützt werden dabei moderne Endgeräte ebenso wie die gegenwärtige Betriebssystemvielfalt.

Mobile Lösungen werden in ganz unterschiedlichen Bereichen eingesetzt, genauso verschieden sind die Anforderungen.

Diesen individuellen Anforderungen entsprechend, bilden wir die zu mobilisierenden Prozesse auf den dafür ausgewählten Terminals ab.

Nicht nur die Anbindung an SAP, sondern auch die Anbindung an andere ERP-Systeme wird von uns angeboten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - Wir beraten Sie gerne!

zur Produktseite

 

24.07.2012 | Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln

Etikettendrucker TH2 von SATO erfüllt neue europäische Vorschriften zur Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln

Pressemittteilung von SATO Germany GmbH vom 11.07.2012

SATO, international führender Lieferant von Strichcodedruck- und Etikettierungssystemen sowie EPC/RFID-Lösungen, stellt dem Lebensmittelmarkt mit dem Etikettendrucker TH2 eine Drucklösung zur Verfügung, mit der Anwender die Anforderungen der neuen europäischen Vorschriften zur Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln erfüllen können. Ziel dieser Vorschriften ist es, den Verbraucher in Zukunft mit besseren Informationen zu versorgen. Die Liste der Angaben, die auf den Etiketten von vorverpackten Lebensmitteln enthalten sein müssen, gilt seit Dezember 2011 und wird ab Dezember 2014 in ganz Europa verbindlich.

Aufgrund der neuen Vorschriften müssen die Lebensmittelhersteller Verbraucher über die Herkunft von Frischfleisch sowie Obst und Gemüse und über das Vorhandensein von Allergenen wie Eiern, Erdnüssen, Nüssen, Milch oder von Gluten, das in Weizen, Roggen, Gerste und Hafer enthalten ist, informieren. Das Etikett muss auch Angaben dazu enthalten, ob ein Produkt schon einmal eingefroren war. Außerdem ist eine Mindestschriftgröße zu verwenden, die das Lesen der Etiketten vereinfachen soll.

SATO ist bei der Entwicklung von Etikettierungslösungen wegweisend und kann mit seinem revolutionären Etikettendrucker TH2 alle diese Anforderungen erfüllen. Der Drucker verfügt über speziell auf die Bedürfnisse der Lebensmittelindustrie zugeschnittene Anwendungen und ermöglicht den Benutzern eine problemlose Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zur Lebensmittelzubereitung und Etikettierung. Der tragbare, autonome Drucker ist eine intelligente Drucklösung, mit der SATO erstmalig das Konzept des Application Enabled Printing (AEP) umsetzt. Mit Hilfe von SATO-Software können Bediener problemlos neue Anwendungen erstellen und diese Informationen über USB oder ein LAN in den SD-Speicher des Gerätes übertragen bzw. Informationen aktualisieren.

Eine Applikation, die die Etikettierung von Zutaten ermöglicht, hilft Anwendern dabei, die Lebensmittelvorschriften zu erfüllen. Der hochflexible Drucker erlaubt es Herstellern, Angaben zur Lebensmittelzubereitung hinzuzufügen, die jetzt aufgrund der neuen Vorschriften erforderlich sind. Der Drucker kann eigene Programme und eine eigene Datenbank enthalten, die sich jederzeit ändern und an die aktuellen Anforderungen anpassen lassen. Deshalb können Lebensmittelhersteller für unterschiedliche Anwendungen den gleichen Drucker einsetzen und hier schnell auch auf künftige Änderungen in der Gesetzgebung reagieren.

Der TH2 ist außerordentlich bedienungsfreundlich, leicht und gleichzeitig robust. Er eignet sich für einen Betriebstemperaturbereich von 0 bis 40°C und verfügt über eine antimikrobielle Beschichtung. Der TH2 wurde speziell für den praktischen mobilen Einsatz konzipiert. Ein Lithium-Ionen-Akku übernimmt die Stromversorgung und ermöglicht das Drucken von etwa 4.000 bis 5.000 Etiketten mit einem einzigen Ladezyklus. Das Gerät enthält eine integrierte Tastatur, sodass kein PC in unmittelbarer Nähe vorhanden sein muss. Zudem zeichnet den TH2 ein breiter einstellbarer LCD-Bildschirm aus, der eine intuitive Bedienung ähnlich wie bei einem Mobiltelefon erlaubt.

SATO ist sich bewusst, dass der Preis für die meisten Anwender eine zentrale Rolle spielt. Mit seinen branchenweit führenden Eigenschaften und seiner hohen Leistungsfähigkeit ist der TH2 einzigartig: Kein anderes Produkt in dieser Preisklasse bietet solch innovative Merkmale und Vorzüge. Anlässlich der Markteinführung des TH2 erläuterte Brian Lang, Geschäftsführer von SATO International Europe: "Für Anwender in der extrem wettbewerbsbetonten Lebensmittelindustrie ist der TH2 eine echte Problemlösung. Zu einem attraktiven Preis bietet dieser bedienungsfreundliche Drucker Anwendern umfassende Funktionalität und eine Komplettlösung, die mit der europäischen Gesetzgebung konform ist. Er hilft den Verbrauchern, sich für Lebensmittel zu entscheiden, die ihren Ernährungsanforderungen entsprechen. Außerdem trägt er dazu bei, dass Lebensmittel entsprechend den anerkannten Verfahrensweisen der Lebensmittelbranche eingesetzt, gehandhabt und überwacht werden."

Der TH2 ist standardmäßig mit einem Tragegriff ausgestattet. Außerdem steht umfangreiches Zubehör zur Verfügung, wie Tastaturabdeckung, SD-Karte, Wandaufhängevorrichtung und Etikettenschneider.

zur Produktseite

Datenblatt

08.05.2012 | Intermec PM43/PM43c

Die Midrange-Industriedrucker PM43 und PM43c eignen sich für vielfältigste Anwendungen in Distributionszentren, Lagern und Fertigungsumgebungen.

Pressemitteilung Intermec Technologies GmbH, 30.04.2012,  Düsseldorf

Intermec, einer der führenden Anbieter robuster, mobiler Business-Lösungen stellt heute seine Etikettendrucker PM43 und PM43c vor. Beide Drucker sind extrem schnell und wurden speziell für anspruchsvolle industrielle Einsatzumgebungen, einschließlich Logistik, entwickelt. Der PM43 mit seinem Metallgehäuse und der kompaktere PM43c verringern Ausfallzeiten und Wartungskosten und erhöhen so die Leistung.

Intermec verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung mit Innovationen im Druckerbereich und präsentiert mit dem PM43 und PM43c die jüngsten Zugänge zur Intermec-Produktfamilie robuster Industriedrucker. Die Drucker bieten ein Höchstmaß an zuverlässigen und intuitiven Kommunikationsoptionen mit einem einzigartigen Farb-Touchscreen, 10 Sprachen zur Auswahl bzw. benutzerfreundlichen, intuitiven Icons, sowie eine mehrsprachige, webbasierte Benutzeroberfläche. Integriertes Gerätemanagement ermöglicht es Unternehmen, die Drucker von überall auf der Welt zu konfigurieren und zu warten. Das bedeutet einen reduzierten IT-Support Bedarf und somit geringere Kosten.

„Die Industriedrucker PM43 und PM43c vervollständigen die kürzlich von Intermec vorgestellte Reihe von Desktop-Druckern und mobilen Quittungsdruckern. Die PM-Serie bietet innovative und zukunftssichere Drucklösungen, die speziell für die hohen Anforderungen unserer weltweiten Kunden konzipiert wurden”, so Chuck Dourlet, Intermec Vice President of Printers & Media.

Die Geräte produzieren gestochen scharfe kleine Barcodes, Texte und Bilder, und sparen so den industriellen Anwendern Zeit und Geld. Darüber hinaus sind der PM43 und PM43c so schnell einsatzbereit wie kein anderes Gerät auf dem Markt – dank der innovativen No-Touch-Konfiguration mittels eines optionalen, eingebetteten RFID-Chip. Dieses patentierte Feature reduziert Zeit und Ressourcen bis zur Einsatzbereitschaft um 80 Prozent (bei einem Gerät) bis zu 99 Prozent (für mehrere Geräte), da die Drucker ohne Öffnen des Gehäuses und ohne Einschalten der Geräte konfiguriert werden können.

Zusätzlich verfügen der PM43 und PM43c auch über vielfältige Konnektivitätsoptionen, was zur Produktivitätssteigerung beiträgt. Als branchenweit einzige Drucker mit WiFi- und CCX-Zertifizierung und mit optional erhältlicher Bluetooth-Konnektivität unterstützen sie vielfältige Möglichkeiten der Drahtlosanbindung nach gängigen Standards. Alle Drucker verfügen serienmäßig über Ethernet-Konnektivität und sind IPv6-fähig. Damit wird sichergestellt, dass sie langfristig mit dem Unternehmen mitwachsen und das Investment abgesichert wird.

Darüber hinaus tragen der PM43 und PM43c auch zur Reduzierung von Druckfehlern bei und verbessern mit Hilfe der führenden Intermec Smart Printing-Fähigkeiten die Prozesseffizienz. Die Benutzer können mit Hilfe der eingebetteten Programmiersprache spielend leicht Standalone-Applikationen entwickeln und weitere Geräte, wie z.B. Scanner, Waagen, Keyboard und andere Peripheriegeräte direkt über den Drucker steuern.

“Aufgrund der verschärften Wettbewerbssituation müssen Unternehmen unbedingt über verlässliche, effiziente und intuitive Technologie-Lösungen verfügen. Der PM43 und der PM43c von Intermec wurden entwickelt, um Mitarbeitern die notwendige Qualität und Geschwindigkeit für Druckjobs im industriellen Umfeld zu liefern und zugleich instinktiv mit weiteren peripheren Technologien arbeiten zu können“, so Richa Gupta, Barcode Analyst, VDC Research Group. „Mit verbesserten Konnektivitätsoptionen und einfacher Integration in Unternehmensumgebungen können Ausfallzeiten minimiert und die Prozesseffizienz gesteigert werden.“

zur Produktsseite

Datenblatt

22.02.2012 | Motorola DS35X8-ER

Die neuen Long Range Imager aus der erfolgreichen DS3500-Serie lesen 1D- und 2D-Barcodes aus nächster Nähe bis zu einer Entfernung von ca. 9 Metern.
Der DS3508-ER ist kabelgebunden, der DS3578-ER kabellos mit integrierter Bluetooth-Technologie® erhältlich.

zur Produktseite

 

22.02.2012 | Motorola MC2100

Das neue Motorola MC2100 ist perfekt für den Einsatz im Handel ausgestattet. Das Gerät ist wahlweise mit einem 1D linear imager, einem 1D laser oder einem 1D/2D area imager ausgestattet. 

Grundsätzlich ist das MC2100 als Batch Gerät oder mit Wireless Lan erhältlich.

Die mit WLAN ausgestatteten Geräte unterstützen alle gängigen Securityoptionen (WPA, WPA2, EAP-TTLS/MSCHAPv2, EAPFAST(Cisco), PEAPv0/EAP-MSCHAPv2, PEAPv1/EAP-GTC, EAP-TLS).

zur Produktseite

13.02.2012 | Intermec SG20

Intermec präsentiert neue, universelle Barcodescanner-Familie mit extrem schneller Bildverarbeitungstechnik

Pressemitteilung Intermec Technologies GmbH, 13. Februar 2012,  Düsseldorf

Intermec stellte heute seine Handscanner-Baureihe SG20 vor. Diese wartet mit der branchenweit schnellsten 2D-Bildverarbeitungstechnik für hochresponsives, omnidirektionales Scannen auf. Die SG20-Serie wurde entwickelt, um Barcode-Scan-Prozesse im Einzelhandel, im Gesundheitswesen und im Lager zu beschleunigen. Durch die im Wettbewerbsvergleich mehr als 50 Mal höhere Bewegungstoleranz minimiert der SG20-Scanner den Zeit- und Arbeitsaufwand für das Einlesen von Barcodes.

„Mit der Fähigkeit zum echten omnidirektionalen Einlesen von 1D- und 2D-Barcodes und der beeindruckenden Bewegungstoleranz können die Nutzer Barcodes in Rekordzeit und in jeder beliebigen Richtung einlesen”, so David Downey, General Manager of Data Capture von Intermec.

Das formschöne und ergonomische Design der SG20-Baureihe unterscheidet sich von herkömmlichen, pistolenförmigen Handscannern. Die SG20-Serie ist mit ihrem ergonomischen Griff und dem ideal für konstanten und täglichen Einsatz positionierten Trigger auf Benutzerkomfort optimiert. Darüber hinaus bietet die SG20-Reihe zahlreiche weitere Auswahlmöglichkeiten. Die Modelle sind mit linearen 1D- oder 2D-Hochleistungsimager sowie mit Bluetooth®-Konnektivität oder als kabelgebundene Geräte erhältlich.

Besserer Kassenprozess
Dank der Auslegung auf schnelles und präzises Scannen an der Kasse garantiert der zuverlässige SG20-Scanner das einfache und konsistente Einlesen von 1D- und 2D-Barcodes und beschleunigt so den Service für die Kunden. Aufgrund seines ergonomischen Designs eignet sich der SG20 perfekt für den Einzelhandel und den dort eingeschränkten Platz und Nutzerkomfort. Die große, mehrfarbige LED-Anzeige bestätigt einen erfolgreichen Scan mit einem hellen Symbol.

Hochleistungsscanner für Applikationen im Gesundheitswesen
Ob am Praxisempfang, auf der Schwesternstation, am Bett des Patienten, im Labor oder in der Apotheke: das speziell für den Gesundheitsbereich entwickelte Modell SG20 Healthcare minimiert Zeit- und Arbeitsaufwand zum Einlesen von Barcodes, verbessert die Produktivität und garantiert die Abarbeitung wichtiger Prüfschritte. Das desinfektionstaugliche Gehäuse des SG20 trägt in Kombination mit einem Desinfektionsprotokoll dazu bei, die Ausbreitung ansteckender Krankheiten zu verringern.

„Der SG20 Barcode-Scanner von Intermec adressiert die Nachfrage von Handel und Gesundheitssektor nach technisch fortschrittlichen Scanning-Lösungen“, so Richa Gupta, Barcode Analyst, VDC Research Group. „Damit verstärkt Intermec seine führende Position als Anbieter hochperformanter Scanner im Markt.“

zur Produktseite

01.02.2012 | Intermec CS40

Der CS40 von Intermec wurde speziell für die Anforderungen von mobilen Mitarbeitern entwickelt. Der CS40 richtet sich speziell an mobile Außendienstmitarbeiter, die auf eine über ein gewöhnliches Smartphone hinausgehende Produktivität und Zuverlässigkeit angewiesen sind.

Mit dem Einsatz des CS40 können Unternehmen ihre Business Prozesse verbessern, Kundenangebote ausweiten, den Umsatz steigern sowie die Kosten und Komplexität einer mobilen Lösung senken.

Features

  • Mit 2D Imager und 3.2 MP Farbkamera
  • Übersteht Stürze auf Beton aus 1.2 Meter Höhe und verfügt über eine IP54 Versiegelung
  • 196 Gramm mit Akku
  • 4 Radios einschließlich UMTS 3.75G und GPS
  • Windows Mobile 6.5
  • Intermec SmartSystems™ Client
  • Hintergrundbeleuchtete numerische oder QWERTY Tastatur

Robustes, schlankes Design

Der CS40 von Intermec richtet sich speziell an mobile Außendienstmitarbeiter, die auf eine über ein gewöhnliches Smartphone hinausgehende Produktivität und Zuverlässigkeit angewiesen sind. Der CS40 ist der kleinste robuste Mobilcomputer von Intermec. Er kombiniert Robustheit und moderne Sprach- und Datenkommunikation im 3.75G-Standard mit integrierten hochleistungsfähigen 1D/2D-Scanfunktionen in Größe und Format eines Smartphones. Das Gerät ist darauf ausgelegt, Ihren mobilen Mitarbeitern einen Austausch von Geschäftsinformationen und Daten in Echtzeit zu ermöglichen.

Der CS40 unterstützt kritische Enterprise-Business-Anwendungen und ermöglicht es Unternehmen damit, Geschäftsprozesse zu optimieren, Kundenangebote auszuweiten, Umsätze zu steigern und die Kosten und Komplexität einer mobilen Außendienstlösung zu verringern – und zwar dort, wo es am dringendsten erforderlich ist, an vorderster Unternehmensfront.

zur Produktseite

Intermec CS40 Datenblatt

19.01.2012 | Motorola ET1 Android Enterprise Tablet

Mit erstklassigen Ausstattungs-Merkmalen hebt sich das Motorola ET1 deutlich von anderen Angeboten auf dem Markt ab.

Sein Android Betriebssystem wurde um Funktionen erweitert, die Sicherheit, Flexibilität und Verwaltbarkeit auf Unternehmensniveau bieten.

Sie erhalten das von Konsumer-Geräten gewohnte schlanke Design und die gleiche Benutzerfreundlichkeit gepaart mit einer Langlebigkeit, die für den täglichen Einsatz im Unternehmen ausgelegt ist. Das ET1 definiert die neue Business-Klasse bei Tablets.

zur Produktseite